"Die Überflüssigen" - Kapitalismus is überflüssig!
"Die Überflüssigen"
Kapitalismus ist überflüssig!



Die Überflüssigen
Startseite

Aktionen

Presse

Disko

Auch sehr cool!

Über...
PGP-Key
Archiv
Kontakt
Abonnieren


Links










Interview mit einem von den Überflüssigen

Felix, 26, war nach seiner Ausbildung zum Schreiner arbeitslos, dann bekam er kurz Hartz IV. Jetzt studiert er in Marburg Wirtschaftswissenschaften. Seit zwei Jahren gehört er zu den „Überflüssigen“, einem Netzwerk, das im Oktober 2004 als Reaktion auf die Hartz-Gesetze entstand. Jetzt hat er dem Magazin der Bundeszentrale für politische Bildung "fluter" ein Interview gegeben, mehr bei fluter.de (ein Stück nach unten scrollen!)
11.4.07 11:43


Reverend Billy und seine rote JüngerInnenschaft

Überflüssigen-like ist eine Gemeinde mit schon über 1000 JüngerInnen in den USA unterwegs. In den ironischen Grauzonen zwischen Situationskunst, intervenierendem Theater, Südstaatenpredigertum, Konzernkritik und Aufklärungskabarett tummeln sich Reverend Billy, sein Gospelchor und seine AnhängerInnen, z.b. im Landesweiten Kampf gegen den Gentrifizierungs-Vorreiter Starbucks.
Mehr z.B. in einem Hörfunk-Feature von Tom Noga für den SWR2: „Changelujah! – Reverend Billy und die ‚Church of Stop Shopping’“ (SWR2), bei wikipedia oder auf der Homepage von Reverend Billy.
11.4.07 12:35


Kollektiv gegen Lohndrücker

Am Samstag, den 31.3.07, protestierten ca. 25 Personen vor die Innenstadtfiliale der Bäckereikette Ruch & Gerhardy in Göttingen. Anfang der Woche war bekannt geworden, dass Ruch & Gerhardy mindestens 3 Angestellten den Lohn um 30 % gekürzt hat, weil die Geschäftsleitung meint, dass diese einen zu hohen Krankenstand haben.
Mehr zu der Aktion bei indymedia.
11.4.07 12:41


G8-Gipfel: Überflüssig!

Auch die Überflüssigen laden ein zu den Protesten gegen den G8-Gipfel anfang Juni in Heiligendamm an der Ostseeküste, Infos und Links zu lokalen Anlaufstellen gibt's bei der hervorragend sortierten Link-Seite von Gipfelsoli.org. Zum downloaden gibt es das Plakat in Druckqualität als PDF.
26.4.07 12:53


Köln: Aufklärungsbesuch gegen Sozialdenunzianten

„Überflüssige“ in roten Trainingsanzügen und weißen Masken besuchten Zuhause und Arbeitsstätte eines besonders gewissenhaften Mitarbeiters des Kölner Bedarfsermittlungsdienstes für HartzIV-EmpfängerInnen. Die Überflüssigen fanden zwar nur Nachbarn bzw. seine sieben verschreckten MitschnüfflerInnen vor, die sich schnellst möglich in ihren Büros einschlossen, gaben sich aber durch konsequente Aufklärungsarbeit dafür, dass es so nicht weitergeht. Film, Flugis der Aktion und Bericht bei de.indymedia.org .
27.4.07 16:58




Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Daten dieses Weblogs (außer der Werbung) sind die Überflüssigen.

Gratis bloggen bei
myblog.de