"Die Überflüssigen" - Kapitalismus is überflüssig!
"Die Überflüssigen"
Kapitalismus ist überflüssig!



Die Überflüssigen
Startseite

Aktionen

Presse

Disko

Auch sehr cool!

Über...
PGP-Key
Archiv
Kontakt
Abonnieren


Links










"Die ?berfl?ssigen" beobachten mit Freude, was zwar in den gro?en Medien hierzulande verschwiegen wird, aber dennoch jenseits der Grenze in Frankreich passiert:

Aktionswoche gegen die ?berwachung von Arbeitslosen und den Zwang zur Aufnahme "gemeinn?tziger" T?tigkeiten

Eine Aktionswoche gegen die ?berwachung von Arbeitslosen und den Zwang zur Aufnahme "gemeinn?tziger" T?tigkeiten fand letzte Woche in verschiedenen Teilen Frankreichs statt. Trotz des allgemeinen Desinteresses der b?rgerlichen Medien, die in der vergangenen Woche nur f?r die bevorstehende Abstimmung ?ber die EU-Verfassung Augen und Ohren hatten, wurden eine Reihe Aufsehen erregender Aktionen durchgef?hrt. Am Montag wurde die Pariser Bezirksleitung der Arbeitsagentur ANPE [Anm.] besetzt, weil sie Arbeitnehmern aus osteurop?ischen EU-L?ndern die Anmeldung als Erwerbslose verweigert.

Am Mittwoch luden sich Arbeitslose und prek?re Kulturarbeiter im wohlhabenden 17. Bezirk von Paris zu einer Auff?hrung im Theater H?bertot ein. Sie wollten der Forderung nach "kostenlosem Zugang zur Kultur" f?r jene, die sich teure Eintrittspreise nicht leisten k?nnen, Nachdruck verleihen. Die Auff?hrung h?tte normalerweise 40 Euro gekostet. Die Polizei griff ein, gut zwei Dutzend 30 Personen wurden f?r 24 Stunden festgenommen.

Zwei Tage sp?ter besetzten Kollektive von Arbeitlosen, prek?ren Arbeitern und Sozialhilfeempf?ngern im 12. Pariser Bezirk die Zeitarbeitsfirma Lee Hecht Harrison. Diese Tochterfirma des Branchenriesen Adecco wurde, als private Zeitarbeitsfirma, durch die "rot-gr?n" regierte Stadt Paris damit beauftragt, 200 Sozialhilfeempf?nger auf dem Arbeitsmarkt zu "platzieren" - zu egal welchen Lohnbedingungen und f?r befristete Vertr?ge ab 6 Monaten. Auch in anderen Landesteilen fanden ?hnliche Aktionen statt, etwa in einem Arbeitsamt in der Auvergne, das ebenfalls an Zeitarbeitsfirmen zu "vermitteln" versuchte.

Die Bewegung der Sans papiers ("illegalen" Immigranten) besetzte ihrerseits am vorigen Mittwoch eine Kirche im Norden von Paris sowie das ehemalige "Ministerium der Kolonien", das derzeit in ein "Museum des Ged?chtnisses der Immigration" umgewandelt wird.

Anmerkung:
ANPE: Pendant zum deutschen Arbeitamt/Arbeitsagentur oder ARGE
Quelle: Bernhard Schmid, Labournet

2.6.05 01:10




Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Daten dieses Weblogs (außer der Werbung) sind die Überflüssigen.

Gratis bloggen bei
myblog.de